Danner Wasserkraft

Turbinen

Turbinenbau

Wir liefern unterschiedliche Turbinentypen je nach Einsatzgebiet und Anforderungspotential

Kaplan-Turbinen

Kaplan-Turbinen werden bei kleinen bis mittleren Gefällestufen mit großer und/oder stark schwankender Wasserführung eingesetzt.

Leitapparat und Laufrad sind regelbar und können damit bei unterschiedlichen Wasserführungs-Situationen optimale Wirkungsgrade erzielen.

Francis-Turbinen

Die Francis-Turbine ist der meistverbreitete Turbinentyp bei Wasserkraftanlagen. Sie ist optimal für kleine bis mittlere Gefällestufen mit gleichmäßiger Wasserführung.

Das Francis-Laufrad ist für Leistungen von 3kW bis 700 MW einsetzbar, wir produzieren Francis-Turbinen bis zu einer Leistung von 500 kW.

Pelton-Turbinen

Die Pelton- Turbine ist eine Freistrahlturbine mit der bei großen Fallhöhen auch geringe Wassermengen optimal genutzt werden können.

Der durch die Düse auf die Peltonlaufradschaufeln gerichtete Wasserstrahl wird durch deren spezielle Form um nahezu 180° umgelenkt und so die Turbinenleistung erzeugt.

Durchström-Turbinen

Dieser Turbinentyp ist ebenfalls eine Art Freistrahlturbine. Das Wasser wird durch die verstellbare Leitklappe auf ein Laufrad mit lamellenartigen Schaufeln gelenkt. Der Strahl wird in die Laufradmitte umgelenkt und tritt auf der Unterseite des Rades wieder aus.

Dadurch werden Fremdkörper, Laub oder kleinere Holzstücke vom Laufrad entfernt (selbstreinigend). Die Teilung des Zulaufs ermöglicht auch bei stark schwankenden Wasserverhältnissen gute Wirkungsgrade.

Wasserkraftschnecken

Wasserschnecken eignen sich zur Nutzung des Klarwasserauslaufes an Kläranlagen ebenso wie zum Einbau anstelle kleinerer Turbienanlagen, defekten Wasserrädern, ehemaligen Bewässerungswehren oder als Restwasserturbinen.

Unsere modernen Wasserkraftschnecken erzielen sehr gute Wirkungsgrade.